Unsere Weine

M Belleville Weinpreisliste Herbst 2010 als PDF

Auszug aus unserer Website zum Thema Wein:

Man darf von uns keine gängige Meinung zum Thema Wein erwarten. Wir haben unsere eigene. Unsere Weine sind anders als die in Richtung eines medial gepriesenen Kundengeschmacks getrimmten, üblichen Weine. Unsere Weinbauern sind vom Zug des kommerziellen Weinmainstreams abgesprungen. Ihnen geht es nur um Geschmack.  Kein Eingriff in den natürlichen Ablauf des Wachstums der Trauben wird geduldet, nur bio gearbeitet, wie einerseits bei Bioweinen. Andererseits entsteht der alles entscheidende Unterschied zum Biowein bei unseren Weinen jedoch im Keller. Dort lag früher das Risiko. Wein konnte schnell kippen. Resultat: Essig. Die sich modernisierende Industrie hat chemische Methoden entwickelt: Weinherstellung wurde sicher, der Geschmack dabei jedoch stark beeinträchtigt. Also musste der Geschmack  beeinflusst und gelenkt werden. Daraus ist eine Wissenschaft entstanden: die Önologie. Sie garantiert Sicherheit und verfügt über die allangewandten Methoden, wie man gewollten Geschmack in Wein hineinmischt. Da wird künstlich Hefe zugesetzt, geschönt, gesäuert, gesüsst; Anblick, Geruch, Geschmack nach dem Kundenwillen gelenkt. Heute sind es die chemischen Hilfsmittel, die über den kommerziellen Wein entscheiden. Für unsere Weinbauern hingegen, Risiko hin oder her, zählt nur die Traube, ihr Geschmack und die ihr ganz eigenen Entwicklungsmöglichkeiten, mit den ihr natürlich anhaftenden Hefen. Keine chemische Schönung, keine Hilfsmittel, keine künstlichen Eingriffe. Ein freier, reiner Wein.

M Belleville Weinpreisliste Herbst 2010 als PDF